Auswahl filtern nach


Unterstützer gesucht!

 bjk 5065 resize

bjk 5065 resize

Integratives Musikprojekt mit jungen Flüchtlingsmusikern und Einheimischen

Rhein Refugee Youngstars suchen Unterstützung

Musik verbindet – Musik integriert – Musik fördert und fordert.

Anfang 2016 wurde die Musikgruppe RHEIN REFUGEE YOUNGSTARS gegründet, ein integratives Musikprojekt für junge Flüchtlinge und einheimische Nachwuchsmusiker.

Die Idee, durch Musik die Menschen kulturenübergreifend zu verbinden, fand von Anfang an viele Freunde. Bereits beim ersten Casting kamen ca. ein dutzend junge Flüchtlinge in die Räume des Hauses der Jugend, wo unter Anleitung des professionellen Bandcoaches Michael Meranke einmal pro Woche eine Bandprobe stattfindet. Gemeinsam mit dem Leiter des Hauses der Jugend, Markus Biehler – einem passionierten Musiker -, betreut er während der Probenzeiten die Band.

Zurzeit hat sich ein fester Stamm von ca. 8-10 Musikern, je zur Hälfte aus Bad Honnef sowie aus verschiedenen Ländern, herauskristallisiert, die regelmäßig an den Proben teilnehmen. Gerade die jungen Flüchtlinge sind in der musikalischen Arbeit sehr engagiert und kommen auch außerhalb der offiziellen Probenzeiten ins Haus der Jugend, um musikalisch zu arbeiten.

Auch die Sprachenkenntnisse der Flüchtlinge haben sich zwischenzeitlich deutlich verbessert. Unter Anleitung des Bandcoaches wurde mittlerweile ein musikalisches Programm erarbeitet, welches  aus bekannten, internationalen Coverhits und modernen und traditionellen Liedern aus dem arabischen Kulturkreis besteht. Die Band hat in der Formation bereits einige Live-Auftritte absolviert, unter anderem beim Festival „Rhein in Flammen“, im Rahmen eines internationalen Kinderfestes, im Programm von „R(h)einspaziert“, dem Open-Air-Festival des Stadtjugendrings, sowie bei der Aalkönigkrönung.

Im ersten Jahr des Bestehens hat das Aalkönigkomitee Bad Honnef die Gesamtfinanzierung des Projektes übernommen. In diesem Jahr wird allerdings weitere Unterstützung benötigt, um das Projekt mit den Rhein Refugee Youngstars fortsetzen zu können.

Aktuell startet der Stadtjugendring hierzu eine Spendenaktion, in Zusammenarbeit mit der Kölner PSD-Bank. Auf der Crowdfunding-Plattform „Mehr durch gemeinsam“ können sich private Personen mit kleinen Beiträgen an der Projektfinanzierung beteiligen. Wird die festgelegte Zielsumme von insgesamt 2.500 Euro erreicht, gibt die PSD-Bank den gleichen Betrag nochmal dazu. Mit dem Gesamtbetrag von 5.000 Euro könnte der Bandcoach für ein weiteres Jahr finanziert werden.

Die Rhein Refugee Youngstars freuen sich über jede Unterstützung unter https://mehr-durch-gemeinsam.de/project/integratives-bandprojekt-rhein-refugee-youngstars-1. Weitere Infos zu dem Projekt finden Sie auf der Homepage des Stadtjugendrings. Gerne können Sie sich auch telefonisch an die Geschäftsstelle des Stadtjugendrings wenden: 02224-919499.